Neues Erasmus+Projekt an der Otto-Hahn-Europaschule „Aufbruch und Umbruch- Ereignisse, die die Welt verändern“ >
<  Tradition muss sein! Betriebsausflug des Bibliotheksteams ins Hanauer Marionettentheater nach Bad Nauheim
02.11.2020 15:07 Alter: 29 days

Außergewöhnliche Gesamtsitzung des Schulelternbeirats (SEB)


Am 27. Oktober fand die bislang wohl ungewöhnlichste SEB-Gesamtsitzung statt, die je in den Räumen der Otto-Hahn-Schule abgehalten wurde. Denn zu dieser Veranstaltung mussten sich die Elternvertreter der Klassen 5 bis 13 anmelden. Grund waren die geltenden Hygienemaßnahmenfür öffentliche Veranstaltungen. Knapp 40 Elternbeiräte, alle mit Mund-Nasen-Bedeckung, versammelten sich mit entsprechendem Abstand im BGF.

 

Nach dem ausführlichen Bericht der stellvertretenden Schulleiterin Angela Kirchhoff zur aktuellen Situation an der OHS und den sich stets verändernden Vorgaben bezüglich der Quarantänemaßnahmen sowie der sich hieraus ergebenden Herausforderungen, die die Schule bisher aufgrund guter Zusammenarbeit mit der Lehrerschaft und den Eltern gut meistern konnte, berichteten die beiden Vertreterinnen der SV und der SEB-Vorstand.

 

Danach standen Wahlen an. Gesucht wurden Nachfolger für die Elternvertreterin der Oberstufe, Patricia Metzger, und den Vorsitzenden des SEB-Vorstands, Oliver Ottenbreit. Sie standen aufgrund der Volljährigkeit bzw. des Schulabschlusses ihrer Kinder nicht mehr zur Verfügung. Beate Brill-Stark dankte beiden mit sehr persönlichen Worten für ihre hervorragende und langjährige Arbeit im SEB und wünschte ihnen für die weitere Zukunft alles Gute.

 

Zur neuen Vorsitzenden wurde die nunmehr ehemalige Stellvertreterin des SEB-Vorstands Beate Brill-Stark gewählt; neue Oberstufenvertreterin ist Anke Simon.

 

Das Protokoll der Sitzung erhalten alle Eltern baldmöglichst über ihren Klassenelternbeirat.