Das Ensemble „Otto-Baldiri“ erhält eTwinning-Qualitätssiegel auf nationaler und europäischer Ebene >
< Außergewöhnliche Gesamtsitzung des Schulelternbeirats (SEB)
02.11.2020 16:39 Alter: 28 days

Neues Erasmus+Projekt an der Otto-Hahn-Europaschule „Aufbruch und Umbruch- Ereignisse, die die Welt verändern“


Gemeinsam mit vier weiteren Schulen aus Europa beginnt die Otto-Hahn-Schule in diesem September ein neues zweijähriges Erasmusprojekt. Mit unseren Partnerschulen, der IES in Murcia (Spanien), der Gaspordarska skola Varazdin (Kroatien), der IES Sant Marcal (Mallorca/Spanien) und der Howard School (England) erstellen wir zunächst im Rahmen eines eTwinning Projektes ein digitales Gedächtnis zu historischen und politischen Ereignissen wie beispielsweise der Mauerfall 1989 oder aktuell zum Klimawandel für zukünftige Generationen.

 

Dabei werden multilinguale Zeitzeugenberichte in einer Datenbank gesammelt, pädagogisch bearbeitet und im Rahmen einer eigenen Homepage digitalisiert, veröffentlicht und präsentiert. Digitalisierte Primärquellen stehen dann in Deutsch, Englisch und Spanisch für Schüler*innen und andere Interessierte dauerhaft zur Verfügung.

 

Gemeinsame Projekttreffen an den unterschiedlichen Schulen sind ebenfalls Teil des Projektes und werden vom Pädagogischen Austauschdienst finanziell gefördert. Wer Interesse an dem Projekt hat, kann persönlich via Mail mit den Organisator*innen Kontakt aufnehmen (M.Beermann@outlook.de).

 

Angeboten wird dieses Projekt ab der Jahrgangsstufe 6 (alle Schulformen) und angesprochen fühlen dürfen sich nicht nur politisch- geschichtlich Interessierte, sondern gerne auch jene, die sich für digitale Medien (Aufbau und Programmierung von Hompages etc.) begeistern können. 

 

Aufgrund der aktuellen Lage findet das Projekt erst einmal nur digital über eTwinning statt, aber gewiss lassen auch die Austauschfahrten nicht mehr länger auf sich warten.