Schultheatertage 2020! Wir sind dabei! >
< Otto-Hahn-Schule besucht die Bundeshauptstadt
07.02.2020 10:59 Alter: 54 days

Chilenische Gastschüler an der Otto-Hahn-Schule


Derzeit besuchen vier Schülerinnen und Schüler Südchile die 10. KIasse des Gymnasiums der Otto-Hahn-Schule. Maximilano, Pedro, Gonzalo und Nicolás sind Schüler der deutschen Schule in Osorno. Das Ende des 9. Schuljahres wird dort traditionell mit einer Rundreise durch Deutschland gekrönt und schließt ab mit einem 2-monatigen Aufenthalt in einer deutschen Gastfamilie. In diesem Jahr nimmt die OHS zum ersten Mal Schüler aus Chile auf. Der Kontakt wurde durch Emma Mentzer, einer OHS- Schülerin, die derzeit ein Auslandsjahr in Osorno verbringt, hergestellt. Ihr Aufenthalt dort wurde durch Verbindungen über den Rotary-Club ermöglicht. Auch ihr älterer Bruder verbrachte vor ihr bereits einige Zeit in Lateinamerika.

 

Die jungen Chilenen konnten bereits das Weihnachtsfest und den Rutsch ins neue Jahr mit ihren deutschen Gastfamilien feiern und gewannen so einen Einblick in herkömmliche Sitten und Gebräuche. Die Chemie stimmt und es werden nun schon Pläne geschmiedet für einen längeren Aufenthalt von Schülerinnen und Schülern der Otto-Hahn-Schule in Osorno, möglicherweise schon im Sommer 2020. Solche Schulpartnerschaften eröffnen Kindern und Jugendlichen einerseits die Möglichkeit ihre Spanischkenntnisse zu verbessern, aber andererseits auch ihre interkulturelle Kompetenz erweitern, indem sie die Gepflogenheiten eines fremden und doch sehr fernen Landes im Detail kennenlernen. Die Otto-Hahn-Schule begrüßt Gonzalo, Maximiliano, Nicolás und Pedro ganz herzlich in Hanau und hofft, dass sie viele Eindrücke vom Unterricht, von den Schülerinnen und Schülern der OHS und vom Leben in Deutschland mit nach Hause nehmen werden.