Neue Praktikantinnen und Praktikanten im Praktikumssemester an der „Otto“ >
< Schultheatertage 2020! Wir sind dabei!
11.02.2020 10:52 Alter: 182 days

41 Jahre Pfelders - und kein bisschen müde!


Seit 1979 fährt die Otto-Hahn-Schule zum Skifahren nach Pfelders in Südtirol. Zu der beliebten Skiexkursion starten in diesem Schuljahr neun siebte Klassen (drei Realschulklassen und sechs Gymnasialklassen). Verteilt auf fünf Fahrten, kommen die Schülerinnen und Schüler in den Genuss einer der schneesichersten Regionen Norditaliens.Vor eine besondere Aufgabe wurde in diesem Jahr das Organisationsteam der Skifahrt gestellt, verabschiedete sich doch zum letzten Schuljahr Herr Georg Swiontek, der die Fahrt bisher organisierte, in den wohlverdienten Ruhestand. Als passend erwies sich jedoch eine Neueinstellung an der Otto-Hahn-Schule: Studienrat Sebastian Swiontek erhielt zum Schuljahr 2019/2020 Planstelle, so dass er mit Unterstützung der Sportfachschaft das „Vermächtnis“ seines Vaters auch im 41. Jahr erfolgreich an der Otto-Hahn-Schule weiterführen konnte. Die bisherigen Fahrten im Anschluss an die Weihnachtsferien fanden optimale Bedingungen bei Kaiserwetter vor. Zwar hatte es das letzte Mal im November 2019 stärker geschneit, die kalten Temperaturen und tolle Präparation der Pisten vor Ort ließen die Skifahrerherzen aber höher schlagen. Wie jedes Jahr verzauberte uns Pfelders mit dem typischen Charme eines kleinen idyllischen Bergdorfes. Gerade einmal 160 Einwohner zählt der 1628m hoch gelegene Ort. Untergebracht in zwei Pensionen erlernten fast alle Schülerinnen und Schüler das Skifahren erfolgreich. Den meisten gelang es sogar zum Abschluss der fünf Skitage die rote Piste von der Mittelstation auf über 2000m zu bezwingen. Doch nicht nur Skifahren gehörte zum Programm während dieser Wintersportwoche. Neben einer Nachtwanderung zu einem alten Bauernhof standen auch Eislaufen auf einer Natureisbahn und Nachtskilaufen unter Flutlicht auf dem Plan. Das zum Abschluss ausgetragene Skirennen mit Lichtschrankenmessung und anschließender Siegerehrung bildet wie jedes Jahr einen eindrucksvollen Abschluss einer tollen Woche in weißer Natur. Bleibt zu hoffen das die beiden noch ausstehenden Fahrten vor den Osterferien auch solch tolle Bedingungen vorfinden.