MINT-EC: Otto-Hahn-Schule bei Internationaler Chemieolympiade erfolgreich >
< Schule macht Vorlesen – Vorlesen macht Schule
22.11.2019 13:49 Alter: 197 days

Mausefallen zweckentfremdet


Die Schülerinnen und Schüler der 10Ga und 10Gf haben unter der Leitung ihres Physiklehrers Andreas Rau ein eigenes Modellauto gebaut und getestet. Ziel ist es ein Auto zu bauen, das nur von einer gespannten Mausefalle angetrieben wird und möglichst weit fährt. Das Auto muss zwei Achsen haben, darf keine weiteren Antriebshilfen besitzen und nicht länger als 40cm sein – ansonsten ist fast alles erlaubt. Das Schöne an dieser Fortbewegungsmöglichkeit ist, dass kein Benzin oder Strom benötigt wird.

 

Der Wettkampf wird jedes Jahr von allen 10. Klassen vor dem 24m langen Brüder-Grimm-Forum ausgetragen. Auch in diesem Jahr schafften es wieder einige Autos die gesamte Strecke entlang des Forums zu überqueren. Das Mausefallenauto von Mareike Rabenau (10Ga) fuhr sogar noch weiter in Richtung Kunsträume und kam somit erst nach stolzen 28m zum Stehen. Ein richtiger Erfolg! Mit dieser Weite konnte Mareike sich den klasseninternen Sieg sichern. In der Klasse 10Gf erreichte mit ca. 25m das Auto von Sebastian Meiß die größte Weite.

 

Mit Kreativität und ein wenig handwerklichem Geschick kannst auch du dir dein eigenes Mausefallenauto bauen – probier’s einfach mal aus. Bauanleitungen und Erklärungen findest du im Internet z.B. unter: www.leifiphysik.de/mechanik/arbeit-energie-und-leistung/versuche/das-mausefalle-projekt