Vorbereitungskurse auf das Cambridge-Examen an der Otto-Hahn-Schule >
< Good news in times of bad news: Schülerinnen der 9GG gewinnen in zwei Kategorien beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2020
24.06.2020 13:58 Alter: 19 days

Rund um die Welt


237 Schülerinnen und Schüler der OHS beim DIERCKE Geographiewettbewerb 

 

 Kurz bevor die Schulen Mitte März für den Regelbetrieb geschlossen wurden, schwitzten Sükrü Seyyitoslu (9Rc), Ian Hardt (9Gb), Ugur Cevilu (9Ra), Jan Riefer (10Gb), Ajla Kecap (9Rb) und Marcel Reinholz (8Gb) noch über kniffeligen geographischen Fragestellungen (s. Anlage Bild v.l.n.r.). Sie waren als Klassensieger aus dem vorangegangenen Klassenwettbewerb des DIERCKE Wissen Geographiewettbewerb der Klassenstufen 7-10 hervorgegangen. Auch die Klassen 6Gc, 6Ge und 6Ra Gnahmen mit ihrer Erdkundelehrerin Clivia Wagner am Wettbewerb der DIERCKE Wissens-Junioren teil, allerdings endete für sie der Wettbewerb auf Klassenebene. Wir freuen uns besonders, dass sich in diesem Jahr erstmalig Schülerinnen und Schüler des Realschulzweigs der Herausforderung des Wettbewerbs gestellt haben.

 

Den Sieg auf Schulebene errang zum dritten Mal Jan Riefer (10Gb). Schon in der 6. Klasse fiel seiner Erdkundelehrerin Janet Fuchs sein umfangreiches topographisches Wissen auf, weshalb sie dafür sorgte, dass er in Jahrgang 8 zum ersten Mal am DIERCKE Wettbewerb teilnehmen konnte.

 

Wegen der Corona-Krise wird in diesem Jahr auf ein Bundesfinale des Wettbewerbs verzichtet, aber die Sieger der Landesebene werden in den Sommerferien noch ermittelt. Der Einsendeschluss für die Fragebögen wurde bis zum Ende des Schuljahres verlängert, so dass unser Schulsieger den Bogen bereits im mittlerweile wieder aufgenommenen Präsenzunterricht ausfüllen konnte.  Im kommenden Jahr ist Jan zu alt für den Geographiewettbewerb der Jahrgangsstufen 7-10, aber er könnte dann am nationalen und internationalen DIERCKE iGeo Wettbewerb in englischer Sprache teilnehmen. Da Jan ein Schüler des bilingualen Zweigs der Otto-Hahn-Schule ist, dürfte die sprachliche Hürde für ihn sehr klein sein.

 

Die Beauftragte für Begabtenförderung an der Otto-Hahn-Schule Janet Fuchs und die ganze Schulgemeinde gratulieren den Siegern des Wettbewerbs, drücken Jan die Daumen für das Landesfinale und hoffen auf weiterhin rege Teilnahme der Schülerinnen und Schüler im kommenden Jahr.