< Bundesweiter Vorlesetag- Inner Wheel Club übergibt Buchpräsente
31.12.2020 11:11 Alter: -30 days

Aktuelle Hinweise - Corona Ticker


Stand 09.11.2020

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtige,

 

wie bereits gestern über unsere Homepage mitgeteilt, wird die Otto-Hahn-Schule in den Klassen der Jahrgangsstufe 7 und aufwärts auf Anordnung des Schulträgers ab Mittwoch, den 11.11.2020 bis zum 18.12.2020 in die Stufe 3 der aktuellen Hygienemaßnahmen für Kinder und Jugendliche an den Schulen des Landes Hessen übergehen. Diese Stufe sieht ein Wechselmodell vor, in dem die Lerngruppen geteilt und jeweils eine halbe Klasse in Präsenz unterrichtet wird, während die andere Hälfte im Distanzunterricht beschult wird. Hierdurch kann gewährleistet werden, dass die Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 Metern auch im Unterricht eingehalten werden kann.

 

Wir haben uns dazu entschieden, einen täglichen Wechsel von Präsenz- und Distanzunterricht für die Jahrgangsstufen 7-11 vorzunehmen. Dadurch ermöglichen wir einen sehr regelmäßigen Besuch aller Schüler*innen in der Schule und auch der bisherige Stundenplan kann weiter eingehalten werden. Die Klassenlehrkräfte und Tutor*innen werden die Teilung der Klassen bzw. Kurse in A- und B-Gruppen heute vornehmen, so dass Sie morgen darüber informiert werden, an welchen Tagen Ihr Kind in den nächsten vier Wochen in der Schule oder zu Hause beschult wird. Für den Distanzunterricht erhalten die Lernenden Aufgaben und Materialien, die zur Vorbereitung oder Nachbereitung des Präsenzunterrichtes dienen. Über die detaillierte Umsetzung informieren die Fachlehrkräfte ihre Klassen bzw. Kursen im Präsenzunterricht.

 

Für die Qualifikationsphase sehen wir einen wöchentlichen Wechsel von Präsenz- und Distanzunterricht vor. Die Tutor*innen dieser Jahrgangsstufen informieren die Schüler*innen über die Zuordnung und den genauen Ablauf.

 

Uns ist bewusst, dass diese Maßnahme und insbesondere die Kurzfristigkeit der Umsetzung in vielen Fällen von Ihnen erneut ein hohes Maß an Flexibilität erfordern wird. Auch wir wurden erst am Freitagüber die Verordnung informiert und werden in den nächsten Tagen und Wochen viel Kraft investieren müssen, um allen Schüler*innen unserer Schule eine bestmögliche Betreuung zukommen zu lassen. Gleichzeitig sind wir angesichts der aktuellen Entwicklung der Infektionszahlen von der Notwendigkeit der Maßnahmen überzeugt, da sie sowohl zu einer Minderung der Schüler*innenkontakte im Schulalltag, als auch zu einer Entlastung bei der Schulbeförderung führen und somit das Infektionsrisiko für die gesamte Schulgemeinde senken werden. Wir bitten Sie daher um Ihr Verständnis und wünschen Ihnen und uns viel Kraft in der Bewältigung dieser herausfordernden Zeiten.

Mit freundlichen Grüßen

Angela Kirchhoff, Direktorin

Stellvertretende Schulleiterin

 

 

 

 

 

Stand 08.11.2020

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

der Kreis reagiert auf die weiter steigenden Infektionszahlen und hat neue Schutzmaßnahmen für die weiterführenden Schulen beschlossen. Unsere Schule nimmt eine Teilung der Lerngruppen ab der Klassenstufe 7 ab Mittwoch, den 11.11.2020 vor. Alle weiteren Informationen werden Ihnen die Klassenlehrkräfte Anfang der Woche mitteilen. Ich bitte an dieser Stelle um Ihr Verständnis und Geduld.

Bleiben Sie und Ihre Familien gesund!

Mit freundlichen Grüßen

 

Angela Kirchhoff, Direktorin

Stellvertretene Schulleiterin

 

 

 

Stand 25.10.2020

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

nach Absprache mit dem Gesundheitsamt des Main-Kinzig-Kreises gilt bei Auftreten von positiven Corona-Tests in unserer Schulgemeinde das nachfolgende Verfahren, über das ich Sie hiermit informieren möchte:

1. Das Gesundheitsamt informiert die Otto-Hahn-Schule über die positive Testung.

 

2. Wir ermitteln den Anwesenheitszeiträume der Schülerin*des Schülers sowie die Klassen bzw. Kurse, die sie*er in dieser Zeit besucht hat und werten die jeweiligen Sitzpläne aus.

 

3. Das Gesundheitsamt teilt uns mit, für welche Schüler*innen Quarantäne angeordnet wird.

 

4. Die Klassenlehrer*innen geben diese Information an die jeweiligen Eltern weiter.

 

5. In Quarantäne befindliche Schüler*innen nehmen ab diesem Zeitpunkt bis zum Ende ihrer Quarantäne am Distanzunterricht über die Schulcloud teil.

 

Dies bedeutet, dass Sie – wie bisher – automatisch durch uns informiert werden, falls Ihr Kind durch das Gesundheitsamt als Covid-Verdachtsfall eingestuft wird.

 

Gleichzeitig bitten wir Sie, uns schnellstmöglich zu informieren, sofern Ihr Kind ein positives Testergebnis erhält, damit wir beginnen können, die notwendigen Schritte einzuleiten.

 

Weitere Informationen zur aktuellen Corona-Lage im Main-Kinzig-Kreis finden Sie hier: https://www.mkk.de/aktuelles/corona/alltag_in_zeiten_von_corona/alltag_mit_corona.html

 

Mit den besten Wünschen

Angela Kirchhoff, Direktorin

Stellvertretene Schulleiterin

 

 

 

 

 

 

 

Stand 16.10.2020

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

ich hoffe, dass Sie alle eine schöne und erholsame Ferienzeit mit Ihren Kindern verleben konnten. Wie Sie ggf. inzwischen aus den Nachrichten entnehmen konnten, wurden im Verlauf des gestrigen Tages seitens der Politik einige weitere Ergänzungen beschlossen, über die ich Sie hiermit zusätzlich informieren möchte (siehe hierzu auch http://www.corona-hanau.de/):

 

  • Ab Montag, den 19.10.2020 besteht in Hanau eine 14-tägige Maskenpflicht auch im Unterricht. Ich bitte Sie unbedingt darum, dies mit Ihren Kindern zu besprechen und Ihnen eine ausreichende Anzahl von Masken mit in die Schule zu geben.
  • Ebenso wird emfohlen den Schulsport für 14 Tage nur kontaktlos im Freien stattfinden zu lassen. Dieser Empfehlung werden wir folgen. Es ist daher wichtig, dass sich alle Schüler*innen mit entsprechender Sportbekleidung bekleiden. Der Schwimmunterricht wird ebenso durch "Bewegung im Freien" ersetzt.

 

Weiterhin bin ich angehalten, die Reiserückkehrenden unter Ihnen noch einmal auf folgenden Link hinzuweisen https://www.mkk.de/aktuelles/corona/reiserueckkehrer/reiserueckkehrer.html und dringend um Einhaltung der dort beschriebenen Regelungen und Empfehlungen zu bitten. Ich wünsche Ihnen allen noch erholsame Restferientage und freue mich auf ein baldiges Wiedersehen. Bleiben Sie und Ihre Familien gesund und achten Sie bitte auch weiterhin auf die Einhaltung der AHA-Formel.

 

https://www.mkk.de/aktuelles/corona/alltag_in_zeiten_von_corona/alltag_mit_corona.html

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Angela Kirchhoff

 

 

 

Stand 06.10.2020

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

falls Sie in den Herbstferien ins Ausland verreisen sollten, bedenken Sie bei der Wahl Ihres Urlaubsziels eventuelle Quarantänebestimmungen nach einem Aufenthalt in einem Risikogebiet. Die aktuellen Bestimmungen können Sie folgenden Links entnehmen:

 

https://www.mkk.de/media/resources/pdf/mkk_de_1/aktuelles_1/bekanntmachungen_1/2020_2/2020_20_Verlaengerung_Allgemeinverfuegung.pdf

 

https://www.mkk.de/aktuelles/corona/alltag_in_zeiten_von_corona/alltag_mit_corona.html

 

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html

 

Vielen Dank für Ihr Vertrauen, Ihr Verständnis in dieser besonderen Gesamtsituation und Ihr hohes Maß an Flexibilität! Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien erholsame Herbstferien und hoffe, dass Sie alle gesund bleiben und wir nach den Ferien wieder geregelt starten können.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Angela Kirchhoff, Direktorin

 

Stellvertretende Schulleiterin