Spendenlauf an der Otto! Schülerinnen und Schüler erlaufen 14.726€

Am 30.04.2024 fand im Herbert-Dröse-Stadion in Wilhelmsbad der zweite große Spendenlauf der Otto-Hahn-Schule in Hanau statt. Bei optimalen Laufbedingungen nahmen Schülerinnen und Schüler alle Jahrgangsstufen sowie einige Lehrkräfte der OHS an dem Event teil und sammelten durch ein gemeinsames und sportliches Miteinander Spendengelder für den guten Zweck.
Die Schüler*innen hatten sich im Vorfeld erneut eigene Sponsoren gesucht, um für jede absolvierte Runde auf der 400 Meter langen Laufstrecke Spendengelder zu erlaufen.
Auch dieses Jahr suchten sich somit knapp 650 Läuferinnen und Läufer Sponsoren, die ihre sportlichen Bemühungen und Leistungen unterstützen. Aber auch Schülerinnen und Schüler ohne Sponsor nahmen aktiv am Lauf teil.
Das Engagement der Teilnehmerinnen und Teilnehmer zahlte sich wieder einmal aus. Gemeinsam konnten sie eine beeindruckende Spendensumme von 14.726€ erlaufen. Dieser Betrag wird nun in enger Zusammenarbeit mit dem Rotary Club Hanau e.V. für Hilfsprojekte zur Unterstützung von Kindern und Jugendlichen gespendet.
Bereits vor zwei Jahren hatte die Otto-Hahn-Schule einen großangelegten Spendenlauf für die Ukraine durchgeführt, bei welchem über 72.000€ eingenommen werden konnten.
Es zeigte sich einmal mehr, wie viel erreicht werden kann, wenn eine Gemeinschaft zusammenhält und sich gemeinsam für eine gute Sache einsetzt.
Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle dem neuen Rewe in Bruchköbel für das großzügige Sponsoring von Bananen und Äpfeln sowie dem Schulelternbeirat und der Einführungsphase für die tatkräftige Unterstützung vor Ort.