MINT-Excellence-Center

Seit Dezember 2000 ist die Otto-Hahn-Schule das erste hessische MINT-Excellence-Center der Stiftung der Deutschen Wirtschaft.

Weil unser deutsches Bildungssystem nicht genug mathematisch-naturwissenschaftliche Intelligenz hervorbringt, Mathematiker, Informatiker, Naturwissenschaftler und Techniker (MINT-Professionals) aber in einer modernen Industrie-, Dienstleistungs- und Wissensgesellschaft Schlüsselfunktionen ausüben, hat die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände den „Verein mathematisch-naturwissenschaftlicher Excellence-Center an Schulen e.V.“ gegründet, um den Stellenwert der MINT-Fächer in den Gymnasien und Gesamtschulen zu verbessern und das Interesse der Jugendlichen dafür zu wecken.

Eine Schule, die eine Anerkennung als mathematisch-naturwissenschaftliches Leistungszentrum anstrebt, muss für das Fach Mathematik und mindestens für ein weiteres naturwissenschaftliches Fach (Physik, Biologie, Chemie, Informatik) Anforderungen erfüllen, die deutlich und nachhaltig über das allgemein geltende Niveau hinausgehen, das nach den amtlichen Lehrplänen vorgesehen ist.

Die Otto-Hahn-Schule hat diese Kriterien gleich mit mehreren Fächern erfüllt und wurde daher im Jahr 2000 mit nur weiteren 22 anderen Schulen aus dem Bundesgebiet als einzige hessische Schule in den Kreis der MINT-Excellence-Center aufgenommen.

Diese Auszeichnung ist uns Ehre und Verpflichtung zugleich. Wir wollen daher als Profilschule im Raum Hanau ein besonderes schulisches Angebot unterbreiten und auch weiterhin zu einer Steigerung bei der Ausschöpfung der Begabungsreserven in der Schülerschaft beitragen, als Excellence-Center mit Hochschulen und Unternehmen kooperieren und gezielte Angebote zur Lehrerfortbildung nutzen und an vielfältigen anderen Veranstaltungen teilnehmen und damit einen Beitrag zur Sicherung und Weiterentwicklung des Wirtschaftsstandorts Deutschland leisten.

Naturwissenschaften ab der 5. Klasse (Gymnasium)

Seit dem Schuljahr 2010/2011 können Eltern ihre Kinder ab der Jahrgangsstufe 5 (Gymnasium) in einer NAWI-Profilklasse anmelden.

Hier werden die Schülerinnen und Schüler behutsam durch phänomenologisch experimentellen Unterricht an die Naturwisssenschaften herangeführt.
Dazu stehen zwei zusätzliche Wochenstunden und die freiwillge Teilnahme in der Jungfoscher AG zur Verfügung.

Jahrgang 5 und 6: Zusatzstunden gebunden an den Biologieunterricht
Jahrgang 7: Zusatzstunden gebunden an den Physikunterricht
Jahrgang 8: Zusatzstunden gebunden an den Chemieunterricht
Jahrgang 9: Zusatzstunden über den Wahlpflichtunterricht wählbar

Inhaltliche Kriterien

  • Anbindung des Leistungsprofils der Leistungsfächer an das Schulprogramm
  • Klar definiertes schulinternes Curriculum in Mathematik und Naturwissenschaften mit Hinweis auf die schulspezifischen Besonderheiten und das Anforderungsniveau
  • Projektunterricht und Teilnahme an Wettbewerben
  • Lernmethodisches Konzept zur Förderung selbständiger und experimentellen Arbeitens in den Leistungsfächern
  • Konzepte für Begabten- und Hochbegabtenförderung

 

MINT-EC Zertifikat

Das MINT-EC-Zertifikat wird als Auszeichnung an Abiturientinnen und Abiturienten verliehen, die sich über ihre gesamte Schullaufbahn hinweg über den Unterricht hinaus im MINT-Bereich engagiert haben.
Auch an der OHS können Abiturientinnen und Abiturienten diese Auszeichnung erlangen.

Weitere Informationen zu dem Zertifikat finden sich auf der MINT-EC Seite:

https://www.mint-ec.de/angebote/mint-ec-zertifikat/

MINT Koordination Ansprechpartner

MINT Koordination in der Otto-Hahn MINT- und Europaschule Hanau

 

Andreas Rau
raua(at)otto-hahn-schule.hanau.de

 

Letzte Neuigkeiten

13.06.2016

Physikdetektive im Einsatz

Auch im Jahre 2016 sind die Physikdetektive der „Otto“ wieder im Einsatz. Schüler geben dabei ihr Wissen in Chemie und Physik an Kinder in Kindergärten weiter. Sie besuchen sie vor Ort und laden die Kleinen auch in ihre Schule ein. Jetzt gibt es  ein neu formiertes Schüler-Team  aus dem Jahrgang 9 des Gymnasium. Das sammelte in den letzten Wochen die ersten Erfahrungen mit den Kindergartenkindern, die  ihre  Experimente vorstellten. Das Projekt der Physikdetektive entstand schon 2007 an der OHS. Es wird von Beginn an von der Kathinka-Platzhoff-Stiftung unterstützt. Auch...[mehr]


13.06.2016

Otto-Hahn-Europaschule startet Wasserraketen

Im Rahmen des Physikunterrichts fand Ende Mai die Präsentation selbst gebauter Wasserraketen auf den Schulwiesen der Otto-Hahn-Europaschule statt. Organisiert wurde die Flugschau von den Schüler und Schülerinnen des ersten Oberstufenjahrgangs (E-Phase). Seit 2001 wiederholt sich dieses mittlerweile schon  traditionelle Projekt. Für jeden Schüler der E-Phase ist die Teilnahme Pflicht. Nach der theoretischen Vorbereitung und der praktischen Entwicklung im Unterricht,  kommt dann der Flugtag mit der Aufstellung und Präsentation der individuellen Flugkörper. Der bildet den Höhepunkt mit...[mehr]


25.02.2016

Schüler erreichen zweite Runde des MNU Wettbewerbs Physik 2016

21 Schüler der Jahrgangsstufe 8 und 9 des Gymnasiums  wurden für die Teilnahme am MNU Wettbewerb Physik 2016 für ihre Teilnahme geehrt. Bei diesem Wettbewerb handelt es sich um  drei Experimente, die zu Hause durchgeführt und ausgewertet werden mussten.  Die Schüler des WPU-Kurses "Physik im Kindergarten"  von Herrn Hanstein nahmen diese Aufgaben im Laufe des Dezembers in Angriff und schickten im Januar erfolgreich ihre Lösungen  ein. Hinzu gesellte sich noch Michelle Schaub der Klasse 8Gb. So  war  unter anderem eine elektrische Schaltung...[mehr]


15.02.2016

Wie sieht der Mensch von innen aus?

Diese Frage stellte sich der Sport-Bio-Kurs Jahrgang 9 von Herrn Pitterling. Auf der Suche nach Antworten fuhren sie kurzerhand nach Mainz, um die Ausstellung „Körperwelten“ zu besuchen. Die Anreise mit dem Zug war mit großer Aufregung und Neugier verbunden. Die auch immer wieder kritisch diskutierte Ausstellung Gunther von Hagens, sorgte für viele Spekulationen.
Vor Ort erhielten die Schüler Aufgaben und Fragen, die sie während des Aufenthalts in der Ausstellung bearbeiteten. Der Schwerpunkt der aktuellen Ausstellung ist das menschliche Herz, das in allen Facetten betrachtet werden kann....[mehr]


04.02.2016

Schulsieger der OHS qualifizieren sich im Mathematikwettbewerb

Wie jedes Jahr wurde Anfang Dezember der Mathematikwettbewerb der 8. Klassen des Landes Hessen ausgetragen, der zugleich eine große Lernstandserhebung für Land und Schule darstellt. Am letzten Schultag des 1. Halbjahres wurden nicht nur die Halbjahreszeugnisse ausgeteilt, sondern auch die Schulsieger der OHS geehrt. Die Urkunden überreichten Mathematikfachsprecher Andreas Rau und Schulleiter Stephan Rollmann sowie dessen Stellvertreter Thomas Röder-Muhl. Sie gratulierten zu den herausragenden Leistungen. Gleich 12 Schülerinnen und Schüler haben damit auch die 2. Runde erreicht. Sie messen...[mehr]


03.02.2016

Umweltzentrum unterstützt Girls Day Akademie

Rundherum begeistert waren die 12 Mädchen, die sich im Herbst letzten Jahres für die erste hessische Girls Day Akademie (GDA) an der Otto-Hahn-Schule (OHS) angemeldet hatten. Als erstes Projekt nach den Weihnachtsferien stand nun das Projekt Schokolade an, das an zwei Nachmittagen durch das Umweltzentrum Hanau organisiert wurde. „Wir unterstützen die Girls-Day Akademie mit dem Projekt Schokolade, dass zum Thema Ernährung und Welthandel zeigt, dass wir mit dem Einkauf einer Tafel Schokolade aus fairem Handel dazu beitragen, dass Kinder in anderen Ländern Bildung erhalten und gerechte Löhne für...[mehr]


29.01.2016

Max Zeller (6gf) qualifiziert sich für den Landesentscheid der Mathematikolympiade

Der Schüler Max Zeller aus der Klasse 6Gf hat sich für die Landesrunde, die 3. Runde der Mathematikolympiade qualifiziert! Auswahlkriterium waren die Ergebnisse der Schulrunde (2. Runde) der Mathematikolympiade, einer 4stündigen Klausur, die hessenweit am 11.11. an den Schulen - so auch an der OHS - durchgeführt wurde. Für eine Teilnahme an der Schulrunde der OHS wurden von den Fachlehrern der Jahrgänge 5 bis Q3 insgesamt 22 Schüler benannt. 16 Schüler stellten sich der Herausforderung und ihre Klausurergebnisse wurden nach der Korrektur durch die Fachlehrer an das Zentrum für Mathematik...[mehr]